ButanGas
 


DrachenGas
Verkaufsbüros
und Füllwerke

Schnellsuche
suchen



Letztes
update

Flaschengas

DrachenGas-Flüssiggas in Flaschen ist eine mobile und unabhängige Energie, die gleichzeitig umweltschonend und wirtschaftlich ist. Sie können diese flexible Energie immer dort einsetzen, wo Sie sie brauchen und für die vielfältigsten Anwendungen nutzen. Ob im Haushalt, Freizeitbereich, Camping, Industrie, Landwirtschaft, Gewerbe oder der Industrie - DrachenGas ist vielseitig einsetzbar.

Selbstverständlich werden Sie als Kunde der Drachen-Propangas GmbH in erster Linie über unsere eigene Spedition beliefert. Geschulte und fachkundige Mitarbeiter liefern Ihnen unser DrachenGas in Flaschen an den von Ihnen gewünschten Einsatzort. Unser DrachenGas-Flüssiggas ist über unsere Verkaufsbüros, Gebietsvertretungen, Ortsverteiler, Füllstellen und Läger in den gängigen Flaschengrößen (Pfand- u. Campingflaschen) sowie teilweise in Sondergrößen erhältlich. Die Ortsverteiler in Ihrer Nähe  können Sie bei den jeweiligen Verkaufsbüros erfragen.

Flüssiggas-Flaschen-Versorgungsanlage Für download als .pdf hier klicken

Kleinflaschenanlagen
Kleinflaschenanlagen mit 5- und 11-kg-Flaschen eignen sich besonders für die Versorgung von Gasgeräten mit geringem Verbrauch für die vielseitigen Anwendungsgebiete im Haushalt, Freizeitbereich und Gewerbe. Dabei ist von Vorteil, dass die Flaschen in Räumen aufgestellt werden können.

Großflaschenanlagen
Großflaschenanlagen mit 33-kg-Flaschen sind auch für den größeren Verbrauch geeignet. Reicht eine Einflaschenanlage nicht aus, stehen Flaschenbatterien bis 2 x 8 Flaschen zur Verfügung. Der Aufbau dieser Versorgungsart sieht immer Reserveflaschen vor, die über Hand- oder automatische Umschaltung für eine ununterbrochene Gaszufuhr sorgen. In der Regel ist die Aufstellung als Außenanlage auszuführen. Für Gewerbe und Industrie gelten andere Bestimmungen. Flüssiggasflaschen müssen zur Entnahme stehend aufgestellt sein. Bei Aufstellung im Freien müssen die Flaschen gegen den Zugriff Unbefugter geschützt werden, z.B. durch einen Flaschenschutzschrank. Um Flaschenschränke bedarf es keines EX-Bereiches.

Beim Anschluss oder Lösen von Flüssiggasflaschen ist der im nebenstehenden Bild gezeigte Bereich (EX-Zone 2) frei von Zündquellen zu halten. Nach dem Wechsel/Anschließen von Flüssiggasflaschen sind die Anschlussverbindungen auf Dichtheit zu prüfen.